Termine



Biographie / BP's letzter Brief an alle Pfadfinder der Welt / Zitate / Versprechen

Zitate von Sir Robert Stephenson Smyth Baden-Powell, 1. Baron Baden-Powell of Gilwell, dem Gründer der Pfadfinderbewegung

„Der wahre Weg, um Glücklichkeit zu erlangen besteht darin, andere Menschen glücklich zu machen."

„Es ist im Allgemeinen eine riskante Sache, Jungen zu befehlen, etwas nicht zu tun, es eröffnet ihnen das Abenteuer, etwas gegen die Befehle zu tun."

„Learning by doing!"

„Look at the boy!”

„Versucht, die Welt ein bisschen besser zurückzulassen als Ihr sie vorgefunden habt." -

„Wir gleichen den Ziegeln einer Mauer: Jeder von uns hat seinen Platz, wenn er auch in einer so großen Mauer recht klein erscheint. Wenn ein einzelner Ziegel zerfällt oder aus seiner Stelle bricht, dann entstehen Sprünge, und die Mauer beginnt zu wanken."

„Mangel an Lachen bedeutet Mangel an Gesundheit. Lacht soviel ihr könnt: es tut euch gut. Wann immer ihr lachen könnt, lacht weiter. Und bringt andere Leute zum Lachen wenn möglich, weil es ihnen gut tut."

„Ich habe mich immer dran gehalten, dass, wenn der richtige Geist vorhanden ist, es möglich wird, das ‚un’ aus dem Wort ‚unmöglich’ hinauszuwerfen."

„Sage nicht ‚Fang an!’, sondern ‚Mach mit!’, wenn du etwas erledigt haben willst."

„Was ich betonen möchte, ist, dass ihr niemals eure Chance verpassen sollt, denn ihr könntet es bedauern, weil sie vielleicht niemals mehr auftaucht. Euer Motto sollte sein: Tu es jetzt!"

„Be prepared!” (Allzeit bereit!)

„Sag niemals eine Sache, die du nicht schwarz auf weiß weitervermitteln würdest.”

„Wenn dir der Verstand sagt, daß etwas unmöglich ist, antworte: "Nein, nicht unmöglich; ich sehe was sein wird - ich kann es versuchen; ich kann gewinnen, ich kann, ich kann, ich kann, ich kann und ich will!" Und zehn zu eins wirst du Erfolg haben.”

von Simon
DPSG Stamm Weiße Rose 06/06/02  |  Impressum  |  Anfahrt