Termine


Der Wö-Blog: Online-Tagebuch live aus dem Sommerlager 2006

2006-07-31, 20:05:59

Nathalie berichtet aus Dänemark

Was bisher geschah: Nachdem wir am Mittwoch erfolgreich unsere selbstgebauten Wikingerboote an einen Haendler verkaufen konnten -und damit weiterhin Danegold fuer Huldra bekamen, ging es am Abend daran den Platz bei einer Ralley zu erkunden. Die Geschichte der Ralley drehte sich um eine magische Kugel, die wir finden mussten. An 4 Stationen trafen wir auf Elben, die uns "blind" durch einen Seilgarten schickten, auf Menschen und auf einen Hobbit, der uns seine selbstgebrauten Cocktails auftischte. Am Ende mussten wir bei eienr finster dreinblickenden Gestalt in einem Topf mit einem -na sagen wir mal braunen ekeligen Inhalt- nach der magischen goldenen Kugel fischen. Den Abschluss und den Erfolg feierten wir mit salzigem Popcorn und Saft.

Am Freitag stand dann eine kleine Auszeit an und wir erkundeten die Stadt Kolding und besichtigten, mit einem kniffeligen Fragebogen bestueckt, das Koldinghus, ein ehemailiges Schloss -was auf vielen der Postkarten zu sehen ist.

Der Samstag stand dann groesstenteils unter dem Zeichen des bevorstehenden Hikes. Wir ueberlegten, was wir alles benoetigen und packten die Rucksaecke.
Doch neben dem Hike stand auch noch der Bergfest an, welches die Haelfte des Lagers markiert & wo wir wieder Besuch von Ulf & Utgard bekamen, die sich weiterhin um unser Wohlergehen sorgten und sich freuen, dass wir ihnen helfen.
Dieser Abend brachte Erstaunliches zutage: Wer haette gedacht, dass wir also die Woes quasi aus dem Stegreif und ohne weitere Hilfe ein grandioses und hinterher hochgelobtes Theaterstueck machen wuerden!?! Neben unsrem Glanzstueck wurden wir mit einem besonderen Essen, Gesangseinlagen und einem Spiel unterhalten und versorgt.

Tja, und Sonntag ging es dann los! Nach fruehem Aufstehen und weiteren Packaktionen, machten wir uns auf den Weg zur Bootsanlegestelle. Von dort aus wurden alle Gruppen per Motorboot in mehreren Fuhren, mit Schwimmwesten ausgeruestet, an das andere Ufer gebracht, um von dort aus zu starten. Nach einem langen Lauftag traf die Service Crew am Abend die Kids zwar geschafft, aber noch bei guter Laune auf dem Zeltplatz an.

Und wer sich wie Stefan fragt, wo Nathalie wohl auf dem Photo geblieben ist: Sie ist bei der Crew auf dem Lagerpaltz geblieben und nicht mitgelaufen, also nicht verschuett gegagngen. :)

Was noch kommt?
Morgen werden die Woe's hier ins Standlager zurueckkehren und mit Sicherheit viel von ein paar spannenden Tagen zu berichten haben! Geplant ist fuer Mittwoch dann ein Badetag zur Entspannung!!

Also: Alles klar im Staate Daemark & wir melden uns nochmal!
geschrieben von Stefan


2006-07-30, 14:49:26

Der Hike geht los ...

Gerade sind einige Bilder vom Aufbruch zum Hike eingetroffen. Ihr findet sie in unserer Fotogalerie.

zur Fotogalerie

Ups, wer fehlt denn da auf den Fotos? Wo ist denn Nathalie hin? geschrieben von Stefan


2006-07-30, 10:46:18

aus dem Norden nichts Neues

Ich warte immer noch auf weitere Berichte der Wölflinge, wahrscheinlich ist das Lager sooooo spannend, dass es dafür gerade keine Zeit gibt :).
Aber wie heißt es so schön: keine Nachrichten sind gute Nachrichten! geschrieben von Stefan


2006-07-26, 17:50:08

Sonne, Drachenflösse und Danegold

Lagerbericht die Zweite:

Nachdem Sturm folgte die Sonne - diese scheint nun schon seit 3 Tagen durchgehend und beschert uns scönstes Sommerwetter. Daher haben wir schon einige entspannte Stunden am unserem Fjord verbracht, in dem es sich herrlich baden lässt. Dort haben wir heute 4 Drachenflösse gebaut, die sogar wassertauglich waren ;). Dafuer haben wir Danegold von einem Wikingerhändler bekommen, denn schliesslich haben wir ja immer noch den Auftrag Huldra zu befreien.



Heute abend werden wir dann an einer Platz-Stafette teilnehmen, bei der wir auch norwegische und dänische Pfadfinder kennenlernen.

Auf dem Foto unten könnt ihr einen Eindruck von unserem Lagerplatz gewinnen, aufdem wir uns mittlerweile gut eingelebt haben.

Wir sind alle wohlauf und geniessen das Leben unter freiem Himmel und die Lagerfeuer am Abend.

geschrieben von Stefan


2006-07-24, 18:32:41

Matthias berichtet:

Nach 9 1/2 Stunden Busfahrt und leider etlichen Staus haben wir vorgestern unseren Zeltplatz gut erreicht. Dieser liegt mitten in einem Wald unter Bäumen, die uns Schatten spenden. Dafuer wurden wir freundlich von unzähligen Muecken begruesst. Am Abend wir noch die Zelte aufgebaut, zu Abend gegessen und sind dann muede in die Schlafsäcke gestiegen.

Am nächsten morgen gingen dann unsere Aufbauarbeiten weiter, so dass wir nun fuer die nächsten zwei Wochen ein ordentliches Zuhause haben. Nach dem Mittag kamen Wikinger aus der näheren Umgebung vorbei, um uns kennenzulernen: Ulf, seine Tochter Hulda und der Stammesälteste Utgard. Also haben wir ein paar Spiele gemacht, um uns vorzustellen und dann die schönen Aufnäher und Teilnehmerhefte bekommen. Plötzlich kamen Trolle aus dem Wald, die Hulda entfuehrt haben. Wir werden nun den Wikingern helfen, dass geforderte Danegold (Lösegeld) aufzutreiben. Damit haben auch direkt begonnen und Wikingerhelme, Geldsäcke und Perlenkette gebastelt.

Dabei wurden wir von einem heftigen Regenschauer ueberascht, der zeitweise den Zeltplatz ein wenig ueberschwemmte. Noch vor Einbruch der Nacht war aber alles wieder trocken und heute scheint schon wieder die Sonne. Darum wollen wir den heutigen Vormittag am Wasser verbringen.
geschrieben von Stefan


2006-07-18, 13:32:23

Das Online-Tagebuch

Hallo liebe Eltern, Verwandte, Freunde und Bekannte unserer Wöflinge!

Am 22.07. ist es so weit: Die Wölflinge fahren ins Sommerlager nach Dänemark . Dazu wurde dieses Online-Tagebuch erstellt, um Live-Berichte direkt aus dem Lager auf unsere Homepage zu übertragen.

Viel Spaß also beim Miterleben der Abenteuer der Wös! geschrieben von Daniel





DPSG Stamm Weiße Rose 06/06/02  |  Impressum  |  Anfahrt